Patagonia

TORRES DEL PAINE

Awasi

Error de carga

Die Awasi Puma Stiftung
Ein Erhaltung Projekt in Patagonien
dessen Ziel der Schutz eines einzigartigen Ökosystems ist

Awasi hat ihr privates Schutzgebiet von 600 auf 4.500 Hektaren (1.400 auf 11.000 Äcker) erweitert, indem sie eine Schafzucht Hacienda mietete, die sie in ein privates Schutzgebiet umgestaltete, das nützlich sein wird um die Puma Bevölkerung in und um den Nationalpark Torres del Paine zu beschützen. Wir arbeiten mit Wissenschaftlern und Forschern um Informationen über die Schemen des Verhaltens dieser Gattung zu sammeln.

Kein Schutz außerhalb des Parks

Obwohl die Guanakos und Pumas Bevölkerungen innerhalb des Nationalpark Torres del Paine auf ausgedehnten Gebieten verteilt sind, überschreiten diese Tiere öfters die Grenzen des Parks, auf der Suche nach neuen Territorien sowie Nahrung …

...Außerhalb des Nationalparks werden die Pumas nicht beschützt und mehrere Jahre lang wurden diese Raubkatzen von den Schafzüchtern gejagt. Die bezahlten Prämien für eine Puma- haut hatten einen starken Rückgang der Bevölkerung zur Folge und bedrohten diese sagenhafte Gattung mit Ausrottung.

Arq. Felipe Assadi

Erschaffung eines geschützten biologischen Korridors

Dieses private Schutzgebiet in welchem sich Awasi Patagonia befindet, erstreckt sich entlang des berühmten Nationalparks Torres del Paine.
Wegen seiner Nähe gehört unser Lodge zu einem Korridor von Aktivitäten für die einheimische Tierwelt, wie die Pumas, Guanakos, Füchse und mehrfachen Vogelarten, die unser Schutzgebiet überqueren.

Aus diesem Grunde haben wir die Gelegenheit gesehen ein Erhaltungsprojekt zu fördern, die Awasi Puma Stiftung, dessen Ziel es ist, das natürliche Ökosystem wiederherzustellen und zwar mit der Erschaffung einer beschützten Zone, die sich über 4.500 Hektaren (11.000 Äcker) erstreckt.

Das Ziel dieser beschützten Zone besteht darin die Oberfläche der für die Schafzucht bestimmten Grundstücke zu begrenzen ; dies ermöglicht den Prärien und Sträuchern, nach vielen Jahren von übermäßigem Weiden, wieder nachzuwachsen und diesen unbewohnten sowie offenen Ort für die Rückkehr seiner legitimen Einwohner frei zu lassen : Guanakos, Pumas, Kondore und viele andere Gattungen.

Unsere Aufgabe

Unser Ziel ist uns zu vergewissern, dass die einheimische Tierwelt in seinem natürlichen Territorium unbedroht leben kann. Indem wir große Weiten in Patagonien schützen, erschaffen wir biologische Korridore und helfen einige der größten Wahrzeichen der südamerikanischen Tierarten zu bewahren.

Falls Sie persönlich eingreifen wollen, bieten wir Ihnen dauerhalte Ausflüge an, damit die Awasi Gäste das Privileg haben eine umfangreiche Palette von einheimischen Tiergattungen in ihren natürlichen Wohnorten zu beobachten. In absehbarer Zeit werden wir die Ergebnisse der

Awasi Puma Stiftung überprüfen.